AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen


I. Allgemeine Vorschriften, Geltung
1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten ausschließlich zwischen der Schramadi e.K. und dem Vertragspartner / Endkunden und insoweit,
wie keine gesonderte Vereinbarung zwischen den Parteien getroffen ist. Abweichende oder entgegenstehende Bedingungen werden nicht anerkannt,
sofern die Schramadi e.K. diesen nicht ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.
2. Diese AGB gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte zwischen den Parteien sowie auch dann, wenn die Schramadi e.K. in Kenntnis abweichender oder
entgegenstehender Bedingungen die Ware vorbehaltlos annimmt.

II. Vertragsgegenstand

1. Der Vertragspartner bietet Leistungen und Arbeitskraft zum Einsatz in dritten Unternehmen (für diesen Abschnitt II im Folgenden „Endkunde“ genannt)

an. Die Schramadi e.K. erbringt gegenüber dem Vertragspartner und dem Endkunden zu diesem Zweck nach jeweiligen Einzelauftrag Dienst- und Werkleistungen,

Beratungsleistungen, Projektmanagement-Leistungen und ggf. Leistungen an Bau, diese nach der Handwerkskammerverordnung Anlage B

Verzeichnis der Gewerbe, als zulassungsfreie oder handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können (§18 Abs.2).

2. In keinem Fall bietet die Schramadi e.K. Leistungen der Zeitarbeit oder Arbeitnehmerüberlassung nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz

(AÜG) an.

3. Der Vertrag zwischen Vertragspartner und der Schramadi e.K. kommt spätestens mit dem Tatsächlichen Beginn der Vertragserfüllung durch die Schramadi

e.K. zustande.

III. Entgelt

1. Die Schramadi e.K. erhält für ihre Tätigkeit eine Vergütung, bzw. Werklohn nach gesonderter Vereinbarung.

2. Der Vergütungsanspruch von der Schramadi e.K. entsteht jeweils rechtsverbindlich fällig mit Zugang der zugrunde liegenden Rechnung.

3. Zum Zwecke der Abrechnung verpflichtet sich der Vertragspartner gegenüber der Schramadi e.K., Nachweise über alle der Leistungen und Arbeitskräfte

abgeleisteten Stunden zu liefern. Sofern nichts anderes vereinbart, hat dies nach jeder Arbeitswoche zu geschehen. Die Nachweise können der Schramadi

e.K. ggf. auch unmittelbar vom Endkunden erreichen.

4. Soweit der Vertragspartner als Subunternehmer von der Schramadi e.K. tätig wird, entsteht

Der Vergütungsanspruch des Vertragspartners erst mit Zahlung durch den Endkunden an die Schramadi e.K., für den die Schramadi e.K. als Subunternehmer

tätig wurde.

5. Soweit gegenüber der Schramadi e.K. abgerechnet wird, hat dies im Rhythmus von 4 Wochen über die erbrachten Leistungen zu geschehen. Die Zahlung

ist innerhalb von 10 Tagen nach Abrechnung zu erbringen.

IV Rechte und Pflichten der Vertragspartner

1. Der Vertragspartner stellt der Schramadi e.K. eine Liste mit zu beauftragenden Leistungen und Qualifikationen des Fachpersonals samt jeweils dafür zu

zahlender Preise pro Arbeitsstunde oder Pauschalleistung zur Verfügung.

2. Der Vertragspartner und der Endkunde verpflichten sich, die Schramadi e.K. unverzüglich über alle Umstände, die die Durch- und Ausführung der Leistung

und Tätigkeit berühren, zu informieren.

3. Der Vertragspartner wird darauf hingewiesen, dass er alleine dafür verantwortlich ist, zwingende gesetzliche Vorgaben einzuhalten. Insbesondere hinsichtlich

des Vorliegens der notwendigen behördlichen Genehmigung und etwaiger Vorgaben von Tarifverträgen, oder des Mindestlohngesetzes.

Die Schramadi e.K. prüft die Einhaltung der zwingenden Gesetze durch den Vertragspartner nicht. Auf besonderes Verlangen hat der Vertragspartner der

Schramadi e.K. die Einhaltung solcher Vorschriften in geeigneter Form nachzuweisen. Der Dienstleister, Personallieferant oder Subunternehmer stellt

die Schramadi e.K. von allen Schäden frei, die durch die schuldhafte Verletzung der Pflichten aus Abs. 1 entstehen.

V. Laufzeit und Kündigung

1. Der Vertrag läuft jeweils auf unbestimmte Zeit, soweit nichts Abweichendes zwischen den Parteien vereinbart wurde.

2. Jede Partei kann diesen Vertrag mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende kündigen. Bis dahinentstandene Vergütungsansprüchen bleiben

unberührt.

3. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund wird hiermit nicht berührt.

4. Jede Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

VI. Geheimhaltung / Wettbewerbsverbot

1. Für die Dauer dieses Vertrages steht der Schramadi e.K. Kundenschutz zu. Es ist dem Vertragspartner verboten, direkt unter Umgehung von der Schramadi

e.K. in geschäftlichen Kontakt zu Mitarbeiter, Dienstleister und Subunternehmer zu treten.

2. Dem Vertragspartner ist untersagt, angestellten Mitarbeitern von der Schramadi e.K., dessen Auftraggeber, Subunternehmer oder deren Kunden, das

einer Abwerbung gleich kommt.

3. Der Vertragspartner ist verpflichtet, alle im Rahmen dieses Vertrages enthaltenen Informationen zu behandeln und nicht an Dritte weiter zu geben.

4. Für den Fall der Zuwiderhandlung gegen die Verbote diese Paragraphen hat der Vertragspartner an die Schramadi e.K. eine, dem Ermessen nach

gestellte Vertragsstrafe von – 50.000,00 � – in Worten – fünfzigtausend – zu zahlen.

VII. Haftung

1. Soweit sich aus diesen AGB einschließlich der nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, haftet die Schramadi e.K. bei einer Verletzung von

vertraglichen und außervertraglichen Pflichten nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

2. Auf Schadenersatz haftet die Schramadi e.K. – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit

haftet die Schramadi e.K. mit der im Vertrag vereinbarten Deckungssumme der Haftpflichtversicherung.

3. Die sich aus Absatz 2 ergebenen Haftungsbeschränkungen gelten auch für gesetzliche Vertreter sowie Erfüllungsgehilfen der Schramadi e.K..

4. Die sich aus Absatz 2 ergebenen Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit die Schramadi e.K. einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine

Garantie für die Beschaffenheit des Werkes übernommen hat. Das gleiche gilt für etwaige Ansprüche des Vertragspartners nach dem Produkthaftungsgesetz.

VIII. Schlussbestimmung

1. Der Vertragspartner und der Endkunde können nur mit Forderungen aufrechnen, wenn diese unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

2. Ist der Vertragspartner Kaufmann, wird als Erfüllungsort für die beiderseitigen Verpflichtungen aus diesem Vertrag sowie Gerichtsstand für etwaige Streitigkeiten

Rosenheim, Deutschland vereinbart. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

3. Stillschweigende, mündliche oder schriftliche Nebenabreden wurden nicht getroffen.

Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dieses gilt auch für die Aufhebung dieser Schriftformklausel.

Ausgenommen sind die Individualabreden im Sinne des § 305b BGB.

4. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein, oder künftig unwirksam oder undurchführbar werden, so werden die übrigen

Regelungen diese Vertrages davon nicht berührt. Anstelle der Unwirksamen oder undurchführbaren Regelung verpflichten sich die Parteien schon


DATENSCHUTZ - DSGVO

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für SCHRAMADI einen hohen Stellenwert. Es ist für uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche persönlichen Daten erfasst werden, wie diese verwendet werden und welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie dabei haben, wenn Sie sich auf unseren Internetseiten bewegen. Der Datenschutz bei uns. trägt dem Europäischen Datenschutzniveau (DSGVO) Rechnung und lehnt sich im speziellen an das aktuelle Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu) an.

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website und unsere Kundenportale besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Inhalt:
1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle
2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; Art, Zweck und Verwendung
3. Weitergabe von Daten an Dritte
4. Ihre Rechte als betroffene Person
5. Ihr Recht auf Widerspruch
6. Social Media Facebook und Youtube
7. SSL Verschlüsselung
8. Aktualisierungen DSGVO

1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

SCHRAMADI e.K.

Geschäftsführender Inhaber: Winfried Georg Schratz

Kirchenweg 8, 83569 Zaisering

Tel.: 08038-90 86 787, Fax.: 08038-90 86 789, info@schramadi.de

Datenschutzbeauftragter:

Ein gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter für unsere Firma ist keine Pflicht.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; 
Art, Zweck und Verwendung

Wenn Sie uns beauftragen, werden folgende Informationen erhoben:

- Anrede, Titel, Vorname, Nachname
- Anschrift
- E-Mail-Adresse
- Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
- ggf. Faxnummer (wenn vorhanden & gewünscht)
- ggf. Kontodaten
- ggf. Geburtsdatum

Außerdem werden alle Informationen erhoben, die für die Erfüllung des Vertrages mit Ihnen notwendig sind. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular  werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Fragen zu beantworten und Ihnen Infos und Prospekte zu versenden.

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an info@schramadi.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Die Erhebung der personenbezogenen Daten erfolgt,
- um Sie als Kunden identifizieren zu können;
- um Sie angemessen beraten zu können;
- um unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenübererfüllen zu können;
- um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen zu können:
- zur Korrespondenz mit Ihnen;
- zur Rechnungsstellung bzw. ggf. im Rahmen des Mahnwesens;
- zu Zwecken der zulässigen Direktwerbung;
- zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt anlässlich Ihrer Anfrage bei uns und ist zu den genannten Zwecken für die Bearbeitung Ihres Auftrags und für die Erfüllung von Verpflichtungen aus dem zugrundeliegenden Vertrag erforderlich.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Kaufleute (6, 8 oder 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Vertragsverhältnis beendet wurde,) gespeichert und danach gelöscht. Dies gilt ausnahmsweise nicht, wenn wir aufgrund von steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten (gemäß HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder wenn Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung eingewilligt haben.

Besuch unserer Website: Unsere Webserver speichern automatisch Informationen allgemeiner Natur. Beim Aufrufen unseren Webseiten werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erforderlich. 

Datenübermittlung bei Vertragsschluss
Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an die mit der Lieferung der Ware betrauten Unternehmen (Registrierungsstellen bei Domains / Certificate Authorities bei SSL-Zertifikaten oder das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut bzw. den jeweiligen Zahlungsanbieter. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

- Server
Soweit Serverleistungen Gegenstand des Hauptvertrags sind, findet die Verarbeitung und Nutzung der Daten ausschließlich im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens u?ber den Europäischen Wirtschaftsraum statt. Wir weisen jedoch darauf hin, dass bei der Nutzung eines Content Delivery Network (CDN) - Dienstes statische Daten von Webseiten über weltweit verteilte CDN-Knoten ausgeliefert werden, um entsprechende Inhalte schneller und ökonomischer an End-Nutzer ausliefern zu können. Klarstellend weisen wir in diesem Zusammenhang darauf hin, dass wir nicht sämtliche, weltweit erreichbaren Webseiten auf personenbezogene Daten durchsuchen können. Denn dies liegt im Verantwortungsbereich des jeweiligen Dienst-Nutzers, dass diese Webseiten keine personenbezogenen Daten enthalten bzw. falls personenbezogene Daten enthalten sind, entsprechende Einwilligungen der Betroffenen vorliegen. Es wird darauf hingewiesen, dass im Falle der Nutzung des genannten Dienstes ggf. auch die IP-Logfiles Ihrer Website-Besucher, sofern deren Erhebung durch Sie aktiviert ist, über die entsprechenden Knoten zu Ihren Servern fließen. 

Die Übermittlung Ihrer Daten an die Lieferanten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Entsprechend dem Grundsatz der Datenminimierung achten wir sehr darauf, dass wir ausschließlich die Daten übermitteln, welche für die dauerhafte Registrierung einer Domain bei der jeweiligen Registrierungsstelle erforderlich sind. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden für eine Vielzahl an Top Level Domains einen Anonymisierungsdienst an.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist. Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) oder sonstige Dritte, deren Tätigkeit für die Vertragsdurchführung erforderlich ist. Die weitergegebenen Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden. Im Falle einer Anfrage werden Ihnen die angeforderten Prospekte und Kataloge zugesandt. Diese Daten werden in unserer Firma gepflegt und verarbeitet.

4. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffenen Person stehen verschiedene Rechte zu:

- Widerrufsrecht gem. Art. 21 DSGVO: Von Ihnen erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruht, darf dann für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden.

- Auskunftsrecht gem. Art. 15 DSGVO: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Dies gilt insbesondere für die Zwecke der Datenverarbeitungen, die Kategorien der personenbezogenen Daten, ggf. die Kategorien von Empfängern, die Speicherdauer, ggf. die Herkunft Ihrer Daten sowie ggf. für das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Details.

- Berichtigungsrecht: Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

- Löschungsrecht: Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO: Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen. Außerdem steht Ihnen dieses Recht zu, wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Darüber hinaus haben Sie dieses Recht, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt haben;

- Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO: Sie können verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format übermitteln. Alternativ können Sie die direkte Übermittlung der von Ihnen uns bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.

- Beschwerderecht: Sie können sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten. Zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Übersicht zu den Landesdatenschutzbeauftragten nebst deren Kontaktdaten ist abrufbar unter https://www. Bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
.

5. Ihr Recht auf Widerspruch

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis eines berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Mitteilung in Textform. Sie können uns also gerne anschreiben, ein Fax schicken oder sich per E-Mail an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 1. dieser Datenschutzhinweise.

6. Social Media Facebook und Youtube

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit.f DSGVO Social Media Plugins des sozialen Netzwerkes Facebook ein, um unser Unternehmen hierüber bekannt zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch den jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieses Plugins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglichst zu schützen. Auf unserer Website kommen Social Media Plug-ins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“ – Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook. Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Website eingebunden. Durch die Einbindung des Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Werbeauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Informationen einschließlich Ihrer IP-Adresse werden von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, z.B. den „LIKE“ oder „TEILEN“ – Button bestätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und ihren Facebook Freunden angezeigt. Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z.B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen unter (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

Youtube Videos
Auf unserer Website betten wir eventuell Youtubevideos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins zum Anzeigen dieser Videos ist: YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie die Webseite mit YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Website Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account (Google-Account) eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account (Google-Account) ausloggen. Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt Google Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln. Haben Sie das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert, werden Sie beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Soll das Speichern von Cookies verhindert werden, können Sie dies über Ihren Browser einstellen. Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

7. Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Unsere Datenschutzhinweise werden von Zeit zu Zeit regelmäßig aktualisiert, insbesondere wenn neue gesetzliche oder behördliche Vorgaben sowie neue Angebote auf unserer Internetpräsenz sich ändern. Auf dieser Seiten werden dann alle Änderungen und Aktualisierungen durchgeführt. Generell empfehlen wir, dass Sie unsere Datenschutzhinweise regelmäßig aufrufen, um zu prüfen, ob es Änderungen gab. Änderungen erkennen Sie daran, dass der ganz unten angegebene Datums-Stand aktualisiert wurde.


Stand: 01.01.2021